Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer
Wusstest du schon, ...

... dass wir bei GF Dresden ein neues Web-based Training für gendergerechte Sprache anbieten?

Unsere Sprache formt Bilder und Realitäten und hat einen großen Einfluss auf unser Handeln. Aus diesem Grund bieten wir bei Globalfoundries ein neues Web-based Training für eine gendergerechte Sprache an. Das Ziel dabei ist es, ein inklusives und vielfältiges Arbeitsumfeld zu fördern. Dabei handelt es sich nicht nur um ein kurzfristiges Ziel – sondern um eine andauernde Reise.

Warum nutzen wir überhaupt eine gendergerechte Sprache? Welche Methoden gibt es eigentlich und welche werden bei Globalfoundries bereits verwendet? Gibt es wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verwendung der gendergerechten Sprache? All diese Fragen werden im neuen Training „Gendergerechte Sprache bei GF Dresden – Einführung und Guidelines für eine inklusive Kommunikation“ genauer unter die Lupe genommen. Gemeinsam wollen wir uns für ein stärkeres Bewusstsein einsetzen und eine sprachliche Gleichbehandlung zu stärken.

„Ingenieure und Chirurgen fordern mehr Gehalt.“ Die meisten Personen, die diesen Satz lesen, sehen hier aufgrund einer maskulinen Verwendung, männliche Ingenieure und männliche Chirurgen vor sich. Ingenieure und Chirurgen anderen Geschlechts werden nicht genannt und bleiben somit für viele Leserinnen und Leser unsichtbar. Dieser Effekt konnte bereits durch empirische Untersuchgen bestätigt werden. Eine gendergerechte Sprache sowie gendergerechtes Formulieren bedeutet alle Personen (Frauen, Männer und Personen des dritten Geschlechts) gleichermaßen zu nennen.

Es liegt somit in der Verantwortung von uns allen ein integratives Umfeld zu schaffen und das fängt mit der Sprache an.